Ein Kind erklärt die Kunst

Ein Kind erklärt die Kunst

von Gaby Hupp
Wir waren im Kunstmuseum Bochum.
Wir wollten eine Führung im Museum mitmachen.
Diese Kunstführung war etwas ganz Besonderes.
Die Kunstführung macht ein Kind.
Der Junge heißt Civan und ist 11 Jahre alt.
Er besucht eine Förderschule.
Keiner wusste, dass er eine besondere Begabung hat.
Dann war er mit seiner Schulklasse im Museum.
Er fühlte sich mitten in der Kunst sofort zu Hause.
Seinen Mitschülern erklärte er die Kunst in deren Sprache.
Für die Lebenshilfe gab es an einem Samstag einen Termin mit Civan.
Es war sehr interessant.
Civan fühlt, was ein Künstler sagen will.

Justin: „Das war sehr interessant. Das war sehr schön. Der hat uns seine Welt erklärt.“

Lisa: „Das war gut. Ich wusste gar nicht, dass er das so gut erklären konnte. Es war sehr interessant, mal was anderes zu sehen.
Ich glaube, der Junge kam aus einem anderen Land.
Der Vater auch. Der war so nett.“

Robin: „Gut gelaufen. Das hat mir sehr gut gefallen.“

Gaby: „Ich mochte besonders Civans freundliches Wesen und seine höfliche Art.
Während ich noch nach Worten suchte, um meine Eindrücke zu beschreiben, hatte er sie längst gefunden. Er kann Gefühle super ausdrücken.“

Elke: „Ich fand es sehr spannend und war sehr überrascht, wie jeder etwas anderes in den Bildern gesehen hat. Es war wie eine Phantasiereise!
Civan hat mich mit seiner freundlichen Art sehr begeistert.“

Gaby Hupp, Lisa Nowak, Civan Isik, Robin Placzek, Elke Meißner, Justin Salhab (vorne)

© Copyright - Lebenshilfe Castrop-Rauxel, Datteln, Oer-Erkenschwick, Waltrop.e.V. 2019