Das tut richtig gut

Das tut richtig gut

Das tut richtig gut – Angehörige wertschätzen die Arbeit unserer Mitarbeitenden

Während Bundesregierung und Landesregierung sich nicht durchringen konnten auch für das Personal in Einrichtungen der Eingliederungshilfe und den Kindertageseinrichtungen eine Prämie zu zahlen, machen sich Angehörige auf den Weg und sagen Dankeschön an unsere Mitarbeitenden. „Dies tut richtig gut und ist ein wichtiges Signal“, sagen übereinstimmend Nina Lorsbach (Einrichtungsleitung des Wohnhauses in Datteln) und Sonja Stratkemper (Geschäftsbereichsleitung Frühe Hilfen). Die Wohnstätte in Datteln wurde von einem Angehörigen mit einem Paket voller Snacks überrascht und der Elternrat der Okidele hat mit einem Präsentkorb und einem ausführlichen Brief seinen Dank und Anerkennung zum Ausdruck gebracht.

Auch wenn vieles heruntergefahren ist, sind unsere Dienste und Einrichtungen in den letzten Monaten doch besonders gefordert. Wir waren oftmals die Überbringer der Verordnungen, die für die Angehörigen nicht immer einfach anzunehmen waren. Dies bedeutet auch, dass wir uns mit den Reaktionen auseinandersetzen mussten. Neben dem Tagesgeschäft war dies keine einfache Zeit. Sich selber zu motivieren oder seine eigene Arbeit einzuschätzen ist schwer. Als letztens in einem Gespräch mit Angehörigen der Elternvertreter des Wohnhauses in Waltrop, Bernd Schemmel sagte:

„Ihr macht alle wegen Corona einen tollen Job, vor allem auch die Mitarbeiter der Waltroper Wohnstätten. Herzlichen Dank dafür und bitte weiter so“.

war hinter den Masken der Mitarbeitenden doch ein freudiges Lächeln zu erkennen. Das tut richtig gut.

© Copyright - Lebenshilfe Castrop-Rauxel, Datteln, Oer-Erkenschwick, Waltrop.e.V. 2021