Lebenshilfe Dienstleistungen Ostvest
gemeinnützige GmbH

Die Lebenshilfe Dienstleistungen Ostvest gGmbH wurde am 01.01.2012 gegründet, mit dem Ziel für Menschen mit Behinderung Arbeitsplätze auf dem ersten Arbeitsmarkt anzubieten. Die Lebenshilfe Dienstleistungen Ostvest gGmbH ist ein Integrationsunternehmen und eine 100% Tochtergesellschaft der Lebenshilfe Castrop-Rauxel, Datteln, Oer-Erkenschwick, Waltrop e.V.

Als Integrationsunternehmen bietet die gGmbH eine Alternative für Menschen mit Behinderung auf dem ersten Arbeitsmarkt mit entsprechender Entlohnung, die sicherstellt, den Großteil des Lebensunterhaltes durch eigene Arbeit zu verdienen.

Ein geplantes Wachstum des Integrationsunternehmen wird dazu führen, dass weitere Arbeitsplätze für Menschen mit Behinderung entstehen.

Im Segment der Gemeinschaftsgastronomie betreibt das Integrationsunternehmen unter der Eigenmarke "Mahlzeit" das Bistro an der Städtischen Realschule Waltrop, das Bistro am Theodor-Heuss Gymnasium Waltrop, die Mensaküche an der Förderschule für geistige Entwicklung Oberwiese in Waltrop und die Besucher-Cafeteria in der Vestischen Kinder- und Jugendklinik in Datteln, das "Noahs". Ergänzt wird das Angebot durch ein kleines Catering "Schnittchen und mehr".

Die "Putzzeit" sichert eine professionelle Unterhaltsreinigung von privaten Wohnungen und Geschäftsräumen sowie der Treppenhausreinigung. Darüber hinaus bietet die "Putzzeit" auch Hilfen beim Wocheneinkauf oder bei der Blumen- und Wäschepflege. Im Zusammenspiel mit "Mahlzeit" besteht auch, in begrenzten Rahmen, das Angebot der Speisenversorgung.

Rund ums Haus sorgt die "Pflanzzeit" für freie Gehwege, Rasenschnitt und die Beetpflege. Außerdem betreibt das Integrationsunternehmen einen Hausmeisterservice. Zu den Kunden zählen Privat - und Geschäftskunden.

Der Standort der "Pflanzzeit" und "Putzzeit" befindet sich in den Räumen an der Dortmunder Straße 98-100. Dort sind die Lagerräume und Sozialräume der Betriebszweige untergebracht. Auch befindet sich hier das Zentrallager für das gesamte Event-Equipment.

Zurzeit beschäftigt das Integrationsunternehmen 33 MitarbeiterInnen, davon 16 MitarbeiterInnen mit einer Behinderung. Um weitere Arbeitsplätze für Menschen mit Behinderung auf dem ersten Arbeitsmarkt zu schaffen, werden die Betriebszweige "Putzzeit" und "Pflanzzeit" weiter ausgebaut.

Begleitet werden die MitarbeiterInnen mit Behinderung von hauswirtschaftlichen Fachkräften bzw. von MitarbeiterInnen, die eine hauswirtschaftliche Vorerfahrung nachweisen können. Die pädagogische Betreuung obliegt einer pädagogischen Fachkraft. Durch die engmaschige Begleitung und Betreuung, wird eine kontinuierliche Leistungserbringung sowie eine nachhaltige Beschäftigung gewährleistet.